b

Uhren-Wiki

Die besten Uhren und Uhrenmarken

Gebläuter Stahl

Zifferblattausschnitt einer Rainer Brand Panama Dualtime
mit gebläuten Zeigern und Azuré-Schliff
© Rainer Brand

Materialbearbeitung

Zum Bläuen werden die Stahlteile langsam und vorsichtig bis etwa 300°C erhitzt ("angelassen"). Das Metall überzieht sich dabei mit einer hauchdünnen, kornblumenblau schimmernden Schicht Magnetit (Fe304).

Das Bläuen wird im Bereich der Uhrenfertigung zur Verfeinerung (Finissierung) von Werkteilen, besonders von Schrauben sowie von Uhrzeigern, eingesetzt.

Kategorien: Fachbegriffe

Startseite | ZEITGEFÜHL-Uhrenbuch | HTML5
Copyright © 2021 | Impressum | Datenschutz