b

Uhren-Wiki

Die besten Uhren und Uhrenmarken

Jendritzki, Hans

Hans Jendritzki (1907-1996)

Uhrmacher und Uhrenbuch-Fachautor. Verfasser zahlreicher Standardwerke. Auch tätig als Erfinder: Verbesserungen der Hemmung mit konstanter Kraft für Unruhuhren, Untersetzungsgetriebe sowie bei der Herstellung von zentralen Sekundenzeigern.

Hans Jendritzki wurde am 25. 07. 1907 in Wolmirstedt bei Magdeburg als Sohn des Uhrmachermeisters Johannes Jendritzki geboren. Beim Vater lernte er den Beruf des Uhrmachers und im letzten Lehrjahr in Hamburg-Altona beim Uhrmachermeister Kitzky. Es folgten Jahre in der Schweiz und 1936 legte er in Berlin die Meisterprüfung ab. Nach Jahren als Redakteur der „Uhrmacherkunst“ in Berlin unterrichtete er – unterbrochen durch die Kriegsjahre – als Studienrat an der Staatlichen Uhrmacherschule Hamburg. Er arbeitete in vielen Ausschüssen mit und wurde als liebenswürdiger und gern gesehener Berater beschrieben. Als Autor zahlreicher Abhandlungen in Fachzeitschriften machte er sich schnell einen Namen. Entsprechende Fachbücher folgten, die zur Grundlagenliteratur vieler Uhreninteressenten gehören. Er zeichnete sich durch große Fachkompetenz und gut verständliche Darstellungsweise in Wort und Bild aus. Seine Werke wurden zum Teil in zehn Sprachen übersetzt. Am 17.03.1996 verstarb Hans Jendritzki im Alter von 88 Jahren.

Die Bücher von Hans Jendritzki wurden seit 2003 nach und nach vom Verlag Historische Uhrenbücher neu verlegt:

Weblinks

Kategorien: Autoren

Startseite | ZEITGEFÜHL-Uhrenbuch | HTML5
Copyright © 2021 | Impressum | Datenschutz