Uhren-Wiki

Die besten Uhren und Uhrenmarken

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


karussell

Karussell

Blancpain 225 Ausschnitt
© Blancpain

Uhrwerk-Komplikation

Der Däne Bahne Bonniksen, ein großer Bewunderer von Abraham-Louis Breguet, erfand 1892 in Abwandlung von Breguets Tourbillon-Konstruktion als robustere Alternative das Karussell-Prinzip, bei dem es ebenfalls um die Kompensation des Einflusses von Schwerkraft geht.

1899 verbesserte Richard Lange dieses Konzept und erhielt dafür einen Gebrauchsmusterschutz des Deutschen Reichs. A. Lange & Söhne produzierte eine kleinere Stückzahl von Taschenuhren mit Karussell.

Blancpain realisierte das Karussell erstmalig als Miniaturisierung in Armbanduhrgröße. Sie kam 2008 mit dem Manufaktur-Kaliber Blancpain 225 zum Einsatz, und zwar im Luxusmodell Blancpain Carrousel Volant Une Minute. Zugleich wurde hierbei, analog zum Fliegenden Tourbillon, die Karussell-Aufhängung erstmals „fliegend“ realisiert.

Video

karussell.txt · Zuletzt geändert: 06.09.2021 15:09 (Externe Bearbeitung)

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz