A. Lange & Söhne 1815 Mondphase

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche
A. Lange & Söhne 1815 Mondphase (Rotgold)
A. Lange & Söhne 1815 Mondphase (Rückseite)
A. Lange & Söhne 1815 Mondphase (Platin)
A. Lange & Söhne 1815 Mondphase Gold, Homage to F.A. Lange
© A. Lange & Söhne
Lange L943.2
© Lange

Armbanduhr von A. Lange & Söhne

Erste Präsentation im Jahre 1999

Anläßlich des 150. Geburtstages von Emil Lange im Jahre 1999 wurde diese Uhr präsentiert. Die Mondphasen-Anzeige ist so genau berechnet, daß sie in 1000 Jahren um nur einen Tag von der synodischen Mondumlaufzeit abweicht — vorausgesetzt, die Uhr liefe ununterbrochen und mit genauer Zeiteinstellung. Aufgrund dieser äußersten Präzision wird ihre Anzeige nicht auf den Tag genau, sondern mit Hilfe einer exakten Mondalter-Tabelle stundengenau eingestellt. Dieses kleine astronomische Wunder ist in einem Uhrwerk mit nur 3,85 mm Höhe und einem Durchmesser von 27,5 mm untergebracht.

Eine nähere Betrachtung verdient auch das massiv silberne Zifferblatt dieser uhrmacherischen Rarität. Sieben goldene Appliquen bilden darauf das Sternbild des "Großen Wagens". Neben dem mittleren Deichselstern, Mizar genannt, sitzt der kleine Alkor, der schon im Mittelalter als Prüfobjekt für gute Sehschärfe benutzt wurde. Ein reizvolles, verstecktes Detail, das sich nur einem privilegierten Kreis von Besitzern erschließt, denn die 1815 Mondphase ist in Rotgold auf 250, in Platin auf 150 Exemplare limitiert. Sie wurde von 1999 bis zum Jahr 2000 gefertigt.

„165 Years – Homage to F.A. Lange“

Zu Beginn des Jahres 2010 wurde im Rahmen der Jubiläumskollektion „165 Years – Homage to F.A. Lange“ eine auf 265 Stück limitierte Sonderserie der 1815 Mondphase präsentiert, diesmal mit einem neuartigen, exklusiv für Lange entwickelten Gehäusematerial. Mit einer Vickers-Härte von über 300 ist das honigfarbene, exklusiv für Lange entwickelte 18-karätige Gold etwa doppelt so hart wie andere Goldlegierungen. Als Uhrwerk kommt das Lange L943.2 zum Einsatz.

Referenz:

231.031 Rotgold
231.035 Platin
212.050 Honigfarbenes Gold, „165 Years – Homage to F.A. Lange“

Werk:

Handaufzugs-Kaliber L943.1 (2010: L943.2), 21.600 A/h
Dreiviertelplatine aus naturbelassenem Neusilber, mit Strahlenschliff versehen
Unruhkloben von Hand graviert
Schwanenhals-Feinregulierung
26 Steine
220 Bauteile
Gangreserve 45 h

Gehäuse:

Ø 35,9 mm, Höhe 7,5 mm
2010: Ø 37,4 mm, Höhe 8,9 mm
Entspiegeltes Saphirglas
Sichtboden aus entspiegeltem Saphirglas

Zifferblatt:

Massiv Silber, schwarz
2010: argenté, guillochiert, Zeiger: Stahl, gebläut

Funktionen:

Stunde, Minute
Kleine Sekunde mit Sekundenstopp
Mondphasenanzeige

Armband:

Handgenähtes, rotbraunes Krokoleder-Armband mit Dornschließe

Limitierung:

Rotgold: 250 Stück, Platin: 150 Stück
2010 im Rahmen der Jubiläumskollektion „165 Years – Homage to F.A. Lange“: 265 Stück mit Gehäuse aus honigfarbenem Gold