A. Lange & Söhne Lange 31

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche
A. Lange & Söhne Lange 31 (Platin), Ref. 130.025
Kaliber L034.1

Luxusuhr mit 31-Tage-Werk von A. Lange & Söhne


Die Lange 31 ist die weltweit erste mechanische Armbanduhr mit einer Gangdauer von 31 Tagen und einem Nachspannwerk. Mit dessen Hilfe ist es erstmals möglich, eine so hohe Gangreserve sinnvoll zu nutzen. Denn während der gesamten Laufzeit sorgt dieser Mechanismus für höchste Gangstabilität und Ganggenauigkeit.

Für eine Armbanduhr ungewöhnlich ist der bei dieser Uhr vorhandene Schlüsselaufzug. Er erlaubt es, die Aufzugsübersetzung im Vergleich zu einer Aufzugskrone deutlich größer zu wählen. So sind weniger Aufzugsumdrehungen notwendig – die Energie kann schneller und bequemer aufgebaut werden.

Der Schlüssel wird in einer Aussparung im Saphirglasboden angesetzt. Drei Dichtungen zwischen Aufzugsmechanismus und Gehäuse schützen die Uhr bis zu einem Druck von 3 bar vor Wassereintritt. Um ein versehentliches Überziehen der Federn zu verhindern, wurde ein Mechanismus zur Drehmomentbegrenzung integriert. Versucht man nach Vollaufzug weiter aufzuziehen, löst sich im Inneren des Schlüssels die Dreiecksverzahnung zweier Scheiben und der Kraftfluß wird unterbrochen.

Die Lange 31 ist ausschließlich mit Platin-Gehäuse lieferbar.

Referenz:

130.025

Werk:

Handaufzugswerk Kaliber L034.1, 21.600 A/h
Doppelfederhaus, Schlüsselaufzug, Nachspannwerk für kontrollierte Momentabgabe
Gangreserveanzeige, patentierte Großdatums-Anzeige
61 Lagersteine
406 Einzelteile
Gangreserve 31 Tage

Gehäuse:

Platin
Ø 45,9 mm, Höhe 15,9 mm
Saphirglas, Sichtboden aus Saphirglas

Zifferblatt:

Massiv Silber
Kleine Sekunde bei der 6

Funktionen:

Stunde, Minute, Kleine Sekunde, Großdatum
Gangreserveanzeige

Armband:

Krokoleder-Armband