Ebel 1911 Tekton Chronograph

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ebel 1911 Tekton Chronograph
© Ebel

Chronograph von Ebel


Anläßlich der Baselworld 2008 präsentierte Ebel diesen rassigen und zugleich sehr eleganten Sport-Chronographen. Die ungewöhnliche Anordnung der Totalisatoren des Ebel-Chronokalibers 139 sieht nicht nur gut aus, sondern sie erleichtert auch das Ablesen der Stoppzeit.

Das ungewöhnliche, dreidimensionale Design des Zifferblatts mit seinen verschiedenen Untersegmenten verdient eine nähere Erläuterung:

  • Ein 3-armiger Zeiger überstreicht die Hauptskala in der Mitte und zeigt die Chrono-Minuten an.
  • Die Chrono-Stunden von 1 bis 12 werden auf einer rotierenden Scheibe bei 6 Uhr gemessen.
  • Die Chrono-Sekunden sind mittels eines kleinen 3-armigen Zeigers bei 6 Uhr abzulesen.
  • Die Datumsanzeige befindet sich in einem kleinen Fenster bei 3 Uhr.

Die Zeiger und Stundenindexe sind mit leuchtenden Streifen versehen, um die Ablesbarkeit zu erhöhen.

Referenz:

-

Werk:

Manufaktur-Kaliber Ebel 139, 28.800 A/h
Mechanisches Automatik-Chronographen-Werk
COSC-geprüfter Chronometer
Beidseitig aufziehender, kugelgelagerter Schwungrotor

Gehäuse:

Edelstahl, satiniert
Ø 48,5 mm, Höhe ? mm
Kratzfestes und beidseitig entspiegeltes Saphirglas
Saphirglasboden
Wasserdicht bis 20 atm

Zifferblatt:

Schwarzes Zifferblatt
11 handapplizierte Indizes
Zeiger und Stundenindexe mit Leuchtmarkierungen

Funktionen:

Stunde, Minute, Sekunde, Datum
Chrono-Sekunden

Armband:

Alligator-Armband mit Faltschließe

Preis:

7.590,- EUR UVP (2008)