Frederique Constant

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schweizer Uhrenmarke

Aletta & Peter Stas, die Inhaber von Frederique Constant
© Frederique Constant

Gründung

Der Name "Frederique Constant" stellt eine Synthese aus zwei Eigennamen dar: Frederique Schreiner, 1881-1969, und Constant Stas, 1880-1967. Der heutige Geschäftsführer von Frederique Constant, Dr. Peter Constant Stas, stammt in der vierten Generation von Constant Stas ab. Constant Stas gründete seine Firma im Jahr 1904, in der er Zifferblätter für Großuhren herstellte.

Im Jahr 1988 wurde Frederique Constant in der jetzigen Form gegründet: als selbständiges und unabhängiges Familienunternehmen. Aletta Bax und Peter C. Stas hatten vorher schon in ihrer Freizeit, nach langem Arbeitstag, ihre Zeit und Leidenschaft in die Konzeption von Uhren investiert. So kam es zu ihrer ersten Kollektion: sechs Modellen mit Schweizer Werken, von einem Genfer Uhrmacher gefertigt, die 1992 vorgestellt werden konnten.

Die Kollektion Heart Beat

Frühes Modell der Heart Beat mit Zifferblattöffnung
© Frederique Constant

Ein charakteristisches Kennzeichen der 1994 entwickelten Heart Beat-Reihe ist, dem Name entsprechend, eine Öffnung im Uhrenzifferblatt, durch die sich das Pulsieren der Unruhspirale betrachten läßt. Damit wird kongenial der seit den 80er Jahren wieder aufgekeimte Trend zur mechanischen Armbanduhr aufgegriffen, und Frederique Constant ist die erste Marke, noch vor Zenith mit seiner Open-Reihe und anderen, die konsequent für einen zifferblatt-seitigen Einblick auf das Uhrwerk sorgt. Da man sich damals die Idee nicht hatte patentieren lassen, kamen schnell Imitationen auf den Markt. Das Verdienst der ursprünglichen Eingebung samt Realisierung gebührt gleichwohl dem Ehepaar Stas.

Mit dem eigenproduzierten, 2004 erstmals in Serie gefertigten Heart Beat-Kaliber FC 910 hat sich die Marke als Manufaktur positioniert. Entwickelt wurde es von einem hausinternen Team zusammen mit acht Experten aus der École d'Horlogerie de Genève, der École d'Ingénieurs de Genève und der Horloge Vakschool Zadkine. Trotz dieser selbst bei vielen Luxusherstellern nicht anzutreffenden hohen Fertigungskompetenz zielt die Marke nicht auf Konsumenten im Bereich unerschwinglicher Uhren, sondern orientiert sich an einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis.

Im April 2008 wird als eine Weltpremiere ein Armband-Tourbillon mit Silizium-Ankerrad lanciert.

Der rasante Aufstieg verblüfft die Branche

Seit der Gründung hat die Marke einen rasanten Aufschwung bewältigt, inspiriert von der Frische und Innovationskraft ihrer noch jungen Inhaber. So ist die Firma im Laufe der ersten 15 Jahre um jährlich 25-50% gewachsen, und das in einem Markt, der mit einer Vielzahl von lokal wie weltweit miteinander konkurrierenden Anbieter so dicht besiedelt ist wie kaum ein anderer.

Seit 2006 befindet sich der Firmensitz im Genfer Vorort Plan-les-Ouates, in der Nachbarschaft von unter anderem Rolex, Patek Philippe und Vacheron Constantin.

Das Firmen-Credo

In ihrer Firmenmitteilung schreiben die Inhaber folgendes; ihre Worte sprechen durchaus für sich selbst:

Wir sind eine junge leidenschaftliche Uhrenmanufaktur aus Genf, die schöne Zeitmesser für dynamische Menschen herstellt. Unsere Mission ist es, Schweizer Luxusuhren zu vernünftigen Preisen für den Kunden erreichbar zu machen.

Von Beginn an wollten wir klassische Schweizer Uhren zu attraktiven Preisen herstellen. Wir waren Anfang 30, frisch verheiratet und praktisch ohne Vermögen. Keine Klagen über unser Gehalt, aber es hätte bei weitem nicht für eine Uhr zu 15.000 CHF gereicht. Dennoch waren wir sehr interessiert an schönen hochwertigen Schweizer Zeitmessern. Somit waren wir unsere eigenen Zielkonsumenten. Es ist wichtig zu wissen, daß Frédérique Constant immer noch das gleiche Konzept und die gleiche Positionierung verfolgt. Wir glauben an das ursprüngliche Konzept und Geschäftsmodell.

Seit einigen Jahren schreibt das Unternehmen den "Frédérique Constant Passion Award" für beeindruckende kreative Leistungen aus. Das Motto lautet "Live your passion": Lebe Deine Leidenschaft!

Im Sponsoring-Bereich ist Frédérique Constant eine Kooperation mit der traditionsreichen Automobilmarke Healey eingegangen. So trat sie beim „Third European Healey Meeting in Sweden” als Hauptsponsor auf und kreierte eine neue, limitierte Uhren-Edition „Healey“.

Frederique Constant Heart Beat Manufacture Silicium
© Frederique Constant

Anschrift

Frédérique Constant S.A.
32 Chemin du Champ des Filles
1228 Plan-les-Ouates, Genève
Tel. +41 (0) 22 / 8 60 04 40
Fax +41 (0) 22 / 8 60 04 64

Weblinks