Graham, George

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
(Weitergeleitet von George Graham)
Wechseln zu: Navigation, Suche
George Graham (1673-1751)

George Graham war ein englischer Uhrmacher.

George Graham wurde geboren am 7. Juli 1673 in Horsgill (Cumberland, England) und starb am 16. November 1751 in London. Nach siebenjähriger Lehrzeit bei Henry Aske in London arbeitete Graham ab 1695 bei Thomas Tompion, dem „Vater der englischen Uhrmacher“. Er heiratete Elisabeth Tompion, eine Nichte Tompions, und wurde im Jahr 1711 dessen Teilhaber.

George Graham war Mitglied der "Clockmakers Company". 1721 wurde er als Mitglied („Fellow“) in die Royal Society aufgenommen.

George Graham war einer der bedeutendsten Uhrmacher aller Zeiten. Auf ihn gehen zahlreiche wichtige Erfindungen zurück. Darunter:

  • 1715: der erste ruhende Ankergang für Pendeluhren, bekannt als Graham-Hemmung. Die Graham-Ankerhemmung löste die Spindel-Hemmung ab, da sie bedeutende Vorteile brachte. Auch heute noch ist sie in guten Uhren anzutreffen.
  • Zwischen 1715 und 1726 entwickelte er das Quecksilber-Kompensationspendel.
  • 1720: Zylinderhemmung auf Basis der von Tompion erfundenen Sautroghemmung.
  • 1726: Uhrenpendel mit Quecksilber-Ausdehnungsgefäß zur Kompensation des Temperatureinflusses.
  • 1727: Zenith Teleskop, genutzt von James Bradley (Aberration).

Graham verfügte außerdem über hervorragende Kenntnisse in Astronomie.