Glucydur

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei Uhrwerken benutzter Werkstoff


Glucydur ist eine Legierung aus Kupfer und 2-3% Beryllium. Diese Legierung hat besonders gute mechanische Eigenschaften. Sie ist nicht magnetisch und nicht oxidierend und hat bei normalen Temperaturen nur eine sehr geringe Ausdehnung. Daher wird sie bevorzugt bei monometallischen Unruhen in Uhrwerken verwendet.

Das Wort setzt sich aus dem französischen Wörtern Glucinium und dur (franz. = hart) zusammen.