Hublot Big Bang "Project F Bang"

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hublot Big Bang Project F Bang
© Hublot

Chronograph von Hublot


Sondermodell des im April 2004 erschienenen Erfolgsmodells Big Bang mit Automatikwerk. Bei dieser Ausführung handelt es sich um den weltersten Doppelchronograph mit linksseitiger Krone und Drückern.

Die auf 100 Exemplare limitierte Serie entstand aus einer Kooperation zwischen dem in Singapur ansässigen Vertriebspartner The Hour Glass und Hublot zugunsten der Make A Wish Foundation, einer Wohltätigkeitsstiftung für Kinder. Sie wurde anläßlich des Formel-1-Rennens 2008 in Singapur der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Gehäuse ist vom Typ Big Bang "All Black" (schwarze Keramik), hat 44,5 mm Durchmesser und ist mit einem roten Einsatz aus Kevlar versehen. Krone wie auch Drücker sind aus Stahl mit roten Einsätzen.

Die Uhren haben ein Kautschukband mit Faltschließe und sind wasserdicht bis 10 atm.

Werk:

Automatisches Doppelchronographen-Kaliber Hublot HUB 44 RT (Basis ETA Valjoux 7750, in Zusammenarbeit mit La Joux-Perret entwickelt), 28.800 A/h
Rotor aus Wolframkarbid mit zellenartiger Oberfläche, behandelt mit schwarzem PVD
Glucydur-Spirale
Gangreserve 42 Stunden

Gehäuse:

Schwarze Keramik
Ø 44,5 mm, Höhe 16 mm
Lünette aus schwarzer Keramik mit 6 H-förmigen, polierten und blockierten Titan-Senkschrauben
Saphirglas, beidseitig antireflex-behandelt
Titan-Boden mit innen entspiegeltem Saphirglas-Sichtfenster
Linksseitige Stahl-Krone mit rotem Insert
Linksseitige Stahl-Drücker mit rotem Insert
Wasserdicht bis 10 atm

Zifferblatt:

Mattschwarz mit schwarzen Indexen und Ziffern, Zahl 12 in Rot
Facettierter, diamantpolierter schwarzer Chrono-Sekundenzeiger with H-förmigem Gegengewicht
Zweiter (Doppel-)Chrono-Sekundenzeiger in Rot und Weiß

Funktionen:

Stunde, Minute, Kleine Sekunde
Chrono-Funktion
Rattrapante-Funktion

Armband:

Glatter schwarzer Naturkautschuk mit Faltschließe und eingraviertem Hublot-Logo sowie Schriftzug PROJECT F BANG