IWC Fliegeruhr Mark XI

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fliegeruhr IWC Mark XI

Fliegeruhr von IWC


Die legendäre Fliegerarmbanduhr Mark XI von IWC kann zurecht als "Kult-Uhr" bezeichnet werden. Sie wurde in der Zeit von 1948 bis Anfang der achziger Jahre produziert. Jede Uhr wurde in einem 44-tägigem Testprogramm bei Temperaturen zwischen minus fünf und plus 46 Grad Celsius in fünf Positionen auf ihre Ganggenauigkeit hin überprüft. Nicht nur die Piloten der Luftstreitkräfte, sondern auch Flugkapitäne ziviler Airlines vertrauten diesem Zeitmesser. Als die Royal Air Force Mitte der achziger Jahre mit der Ausmusterung der Mark XI begann, konnte man sie noch für 100 bis 200 DM erwerben. Heutzutage ist sie ein begehrtes Sammler-Objekt, das um mehrere tausend Euro gehandelt wird und leider kaum noch zu bekommen ist.

Werk:

Handaufzugswerk IWC 89

Gehäuse:

Edelstahl satiniert
Ø 36 mm
Innengehäuse aus Weicheisen für Magnetfeldschutz
Vollgewindeboden Edelstahl
Acrylglas

Zifferblatt:

Schwarz mit nachtleuchtenden Hauptindexen (Dreieck bei 12)
Weiße Ziffern
Stählerner Stunden- und Minutenzeiger, mit Leuchtfarbe beschichtet
Weißer Sekundenzeiger

Funktionen:

Stunde, Minute, Zentralsekunde mit Sekundenstopp

Armband:

Metallband "BonClip"

Literatur