Jaeger-LeCoultre Hybris Mechanica à Grande Sonnerie

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jaeger-LeCoultre Hybris Mechanica à Grande Sonnerie
© Jaeger-LeCoultre
Kaliber JLC 182
© Jaeger-LeCoultre

Luxusarmbanduhr von Jaeger-LeCoultre


Bis dato komplizierteste Armbanduhr der Welt: mit insgesamt 26 Komplikationen, im Herbst 2009 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Es handelt sich um die weltweit erste Armbanduhr, bei der die legendäre Westminster-Melodie in gesamter Länge erklingt.

Referenz:

-

Werk:

Handaufzug-Manufakturwerk JLC 182
Grande Sonnerie mit gesamter Westminster-Melodie
Ewiger Kalender, Tourbillon
Aufwendig in Handarbeit finissiert
Mehr als 1.300 Einzelteile

Gehäuse:

18 Kt. Weißgold
Ø 44 mm, H 15 mm
Gewölbtes, entspiegeltes Saphirglas
Saphirglasboden
Wasserdicht bis 5 atm

Zifferblatt:

Silber

Funktionen:

Stunde, Minute, Sekunde
Ewiger Kalender mit Datum, Tag, Monat, Jahr und Schaltjahr
Repetition mit den Modi Grande Sonnerie (volles Klangspektrum), Petite Sonnerie (nur Stundenschlag) und "Stille".
Gangreserveanzeige für Werk und Schlagwerk

Armband:

Schwarzes Alligatorlederband mit Faltschließe aus 18 Kt. Weißgold