Lange L901.0

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lange L901.0
© Lange

Kaliber von A. Lange & Söhne


Dieses in der Lange 1 verbaute Handaufzugswerk verfügt über einen Sekundenstopp bei gezogener Aufzugskrone, eine patentierte Zweischeiben-Mechanik zur Anzeige des Großdatums und einen Mechanismus zur Anzeige der Gangreserve.

Für ein genaues Gangergebnis zeichnet die Schraubenunruh mit Nivarox-1-Spirale verantwortlich. Sie ist stoßsicher gelagert, macht 21.600 Halbschwingungen pro Stunde und wird in fünf Lagen reguliert. Auf dem handgravierten Unruhkloben ist die Schwanenhals-Feinregulierung montiert. Ihre patentierte Abfall-Regulierung erlaubt die exakte Einstellung der Unruh zur Ankergabel, ohne die Unruh auszubauen.

Die Dreiviertelplatine aus naturbelassenem Neusilber wird mit dem Glashütter Bandschliff dekoriert, die Kanten im Uhrwerk werden angliert und poliert.

53 Lagersteine aus synthetischem Rubin senken die mechanische Reibung im Uhrwerk auf ein Minimum. Neun von ihnen lagern in kostbaren Goldchatons, die mit gebläuten Schrauben befestigt sind.

Beschreibung:

Handaufzugwerk
Stoßsicherung
Hemmung: Steinanker
Kupplungsaufzug
Doppelfederhaus

Funktionen:

Stunde, Minute
Kleine Sekunde mit Sekundenstopp
Großdatum, Datum-Schnellschaltung
Komplikation: Gangreserveanzeige

Daten:

11½ Linien
Ø 25,6 mm, H 4,6 mm
53 Steine, davon 4 in Goldchatons gelagert
21.600 A/h
Gangreserve 72 h

Produktionszeitraum:

Seit 1994