Rolex Oyster Perpetual Date GMT-Master II

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rolex GMT-Master II
ab 2007
© Rolex
Rolex GMT-Master II
bis 2007
© Rolex

Rolex GMT-Master II

Armbanduhr von Rolex


Die neue Rolex GMT-Master II in Edelstahl 904L, deren Zifferblatt eine schwarze Keramikeinlage auszeichnet, wurde auf der Baselworld 2007 als Nachfolgerin der bisherigen GMT-Master II vorgestellt. (Siehe auch deren Vorgängerin: GMT-Master.) Das Gehäuse der GMT-Master II wurde komplett neu gestaltet und die Krone sowie auch der Flankenschutz etwas verlängert. Ein ebenfalls neues Oyster-Armband bietet mehr Komfort beim Bedienen der Verlängerung. Das bewährte Manufaktur-Kaliber Rolex 3185 gibt es hier in der etwas veränderten Ausgabe als Rolex 3186, die Lünette besitzt eine schwarze Keramikeinlage.

Referenz:

16710 (Stahl), 16713 (Stahl, Gold), 16718 (Gold)
Ab 2007: 116710 (Stahl), 116713 (Stahl/Gold), 116718 (Gold)

Werk:

Rolex 3186 (Rolex 3185), Automatik (beidseitig aufziehend)
Zertifizierter Chronometer (COSC), 28.800 A/h

Gehäuse:

Edelstahl, Durchmesser 40 mm
Lünette beidseitig drehbar, mit kratzfester Keramikeinlage
Saphirglas mit Lupe
Verschraubte Krone
Wasserdicht bis 10 atm

Funktionen:

Stunde, Minute, Zentralsekunde, Datum
Gleichzeitiger Gebrauch für zwei verschiedene Zeitzonen durch drehbare 24-Stunden-Lünette und -Zeiger sowie unabhängig verstellbaren 12-Stunden-Zeiger

Zifferblatt:

Mit Goldstundenzeichen, braun oder schwarz

Armband:

Oyster- oder Jubilé-Band mit Faltschließe

Literatur