TAG Heuer Carrera Calibre 360 Limited Edition

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche
TAG Heuer Carrera Calibre 360 Limited Edition
© TAG Heuer
TAG Heuer Carrera Calibre 360 Limited Edition RG
© TAG Heuer
TAG Heuer Carrera Calibre 360 Limited Edition WG
© TAG Heuer

Sport-Chronograph von TAG Heuer

Inhaltsverzeichnis

Info

Weiterführung des ersten mechanischen Armband-Chronographen mit einer Genauigkeit von 1/100stel Sekunde, der 2005 mit dem Konzeptmodell Calibre 360 Concept Chronograph vorgestellt worden war.

Das Calibre 360 entspricht einem lebendigen Organismus mit zwei Herzen: 2 Hemmungen, die eine Standard-Geschwindigkeit (28.800 Halbschwingungen pro Stunde) unter normalen Bedingungen ermöglichen, wie auch eine Beschleunigung auf Höchstgeschwindigkeit (360.000 Halbschwingungen pro Stunde) im Chronographenmodus. Eine solche Präzision erfordert ein Uhrwerk aus über 230 Bauteilen, eine deutlich leichtere und verkleinerte Spiralfeder und Hemmung (um 26% kleinerer Durchmesser als bei einer herkömmlichen Schwungmasse) sowie nicht weniger als drei weltweit exklusive Patente:

  1. 1/100stel-Sekundenzähler für einen mechanischen Armband-Chronographen.
  2. In beide Richtungen drehbarer Kronenaufzug. Die Krone bedient beide Werke: Im Uhrzeigersinn zieht sie den Chronographen mit Handaufzug auf; gegen den Uhrzeigersinn das automatische Uhrwerk.
  3. Datumsübertragung vom unteren Uhrwerkteil zum oberen Zifferblatt.


Die Uhr erschien in folgenden drei limitierten Serien: Edelstahl (360 Stück), Roségold (500 Stück), Weißgold (100 Stück). Sie wurde beim Grand Prix d'Horlogerie de Genève 2006 zur "Sportuhr des Jahres" gewählt.

Werk:

TAG Heuer Caliber TH360
Die Uhr vereint zwei Uhrwerke: ein automatisches Werk mit einer Gangreserve von 42 Stunden und einer Frequenz von 28.800 Halbschwingungen (als Chronometer von der COSC zertifiziert), sowie eine Chronographenfunktion mit getrenntem Federhaus, manuellem Aufzug, unabhängiger Unruh und Spiralmechanismus
Beide Uhrwerke werden von einer einzigen Krone aufgezogen, jeweils durch Drehung im oder entgegen dem Uhrzeigersinn
Schwungrotor mit Côtes de Genève-Dekor

Gehäuse:

Edelstahl / 18 Kt. Roségold / 18 Kt. Weißgold
Ø 41 mm, H 16 mm
Entspiegeltes Saphirglas
Schraubkrone
Saphirglasboden
Wasserdicht bis 5 atm

Zifferblatt:

Edelstahl-Version: Schwarz, guillochiert
Roségold-Version: Schokoladenbraun, guillochiert, mit hand-applizierten Roségold-Zeigern und Stundenmarkierungen
Weißgold-Version: Silber, guillochiert, mit hand-applizierten Weißgold-Zeigern und Stundenmarkierungen

Armband:

Stahl-Version: Schwarzes, handgenähtes Alligatorarmband
Roségold-Version: Schokoladenbraunes, handgenähtes Alligatorarmband
Weißgold-Version: Dunkelblaues, handgenähtes Alligatorarmband

Literatur

Video