Weltzeituhr

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche
Patek Philippe World Time Ref. 1415-1 von 1940,
Weltzeituhr
Unikat, Patek Philippe Museum
© Patek Philippe

Eine Weltzeituhr ist eine Uhr mit Anzeige mehrerer Zeitzonen.

Ausgehend vom Greenwicher Nullmeridian (GMT) verschiebt sich die Zeit nach jeweils 15 Längengraden um eine volle Stunde. Dieses Weltzeitsystem wurde 1883 zuerst von Kanada und den USA eingeführt, da sich bei zunehmender Entwicklung des Zugverkehrs die Zeitverschiebung immer mehr bemerkbar machte.

Uhren mit Weltzeitindikation zeigen zwei oder mehrere Zeitzonen auf einem Zifferblatt an. Zu diesem Zweck sind entweder mehrere Uhrwerke in einem Gehäuse untergebracht, oder ein Zusatzmechanismus ermöglicht die Darstellung mehrerer Zeitzonen (System "heure universelle" bis hin zu 24). Weltzeit-Armbanduhren, die es seit den 1930er Jahren gibt, sind vor allem bei Langstreckenfliegern und Geschäftsleuten, die häufig über weite Entfernungen hinweg telefonieren müssen oder den Börsenstand der internationalen Finanzplätze zu berücksichtigen haben, zunehmend beliebt.

Die von Helmut Sinn auf Basis eines Unitas-Kalibers konstruierte Weltzeituhr Guinand WZU-5 ist die weltweit erste mechanische Uhr, die die Uhrzeit in 5 verschiedenen Zeiten auf 5 verschiedenen Kontinenten der Erde unabhängig voneinander anzeigen kann.

Übersicht