TAG Heuer Monaco Twenty Four Concept Chronograph

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche
TAG Heuer Monaco Calibre 12 Twenty Four Concept Chronograph
© TAG Heuer
TAG Heuer Monaco Concept Watch Skizze
© TAG Heuer

Chronograph von TAG Heuer


Anfang 2009 präsentierter Konzeptchronograph der Serie Monaco mit schwarzem, bis 10 atm wasserdichtem Gehäuse der Übergröße 40,5 mm und kratzfestem, beidseitig entspiegeltem Saphirglas. Angetrieben wird die Uhr durch das anspruchsvolle automatische Mechanikwerk Calibre 36, einem Schnellschwinger auf Basis des Zenith El Primero.

Die Uhr verfügt über eine völlig neu entwickelte Stoßsicherung, genannt "Advanced Dynamic Absorption System" (ADAS). Sie schützt nicht nur das Schwingsystem vor Stößen, sondern das gesamte Uhrwerk. Auf diese Weise kann sie eine abrupte Belastung von 24.000 G aushalten, was einem Fall aus 20 Meter Höhe entspricht. (Der übliche Standardwert bei Uhrwerken liegt zwischen 2.000-5.000 G.)

Werk:

TAG Heuer Calibre 36 (Basis Zenith El Primero), 36.000 A/h
Automatik-Chronograph
"Advanced Dynamic Absorption System" (ADAS): spezielle Konstruktion zur Stoßsicherung für Belastungen bis 24.000 G
Gangreserve ? h

Gehäuse:

Edelstahl, schwarz PVD-beschichtet
Maße 40,5 mm, H ? mm
Beidseitig entspiegeltes Saphirglas
Saphirglasboden
Wasserdicht bis 10 atm

Zifferblatt:

Schwarz sowie in vertikalen Streifen die Farben Blau und Orange von Gulf Oil
Zeiger und Indexe mit Leuchtmasse, vergrößerte 24 zu Ehren der 24 Stunden von Le Mans

Funktionen:

Stunde, Minute, kleine Sekunde bei 3 h
Datum
Chrono-Funktion mit 2 Zählern

Armband:

Schwarzes Alligatorlederband mit orangenen Nähten und gesicherter Faltschließe

Literatur